3. Dezember: Astronauten-Schlaf

Montag, 04. Dezember 2017 08:35

Wenn wir schlafen tanken wir neue Energie. Physiologisch wie psychologisch ist der Schlaf ein Jungbrunnen. Diesen positiven Effekt kann man auch schon tagsüber genießen.

Und zwar in Form eines kleinen Power-Naps wie die Amerikaner sagen. Man darf es aber auch ruhig Mittagsschläfchen nennen. Halten Sie während der Talphase des Bio-Rhythmus, für die meisten Menschen zwischen 12 und 15 Uhr, ein kurzes Nickerchen, möglichst nicht länger als 20 Minuten, damit sie nicht in eine Tiefschlafphase kommen. Danach werden sie sich körperlich und geistig fitter fühlen, zumindest belegen das die Studien der Nasa, die nach dem Powernap eine verbesserte Konzentrationsfähigkeit und eine geringere Fehleranfälligkeit bei den Astronauten in Spe feststellen konnten.

Ein angenehmer positiver Nebeneffekt ist, dass das Nickerchen am Mittag auch die Laune hebt und sie danach emotional gefestigt, leichter Konflikte lösen können.  Faustregel für ein gesundes Stressmanagement: Ers schlafen, dann reden. 

©2010 Personalentwicklung 3000 Thomas Lang, Berlin