8. Dezember: 478

Freitag, 08. Dezember 2017 09:01

Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper, sagt man. Tatsächlich lässt sich das Stresslevel und die Entspannung sehr gut über Atemtechniken steuern. 478 lautet die Zauberformel.

478 steht für Sekunden, die sie Phasen der Atmung widmen. Zunächst atmen sie bewusst circa 4 Sekunden ein.  Dann halten sie den Atem für 7 Sekunden an. Und nun kommt der Clou: Indem sie langsam, etwa 8 Sekunden, bewusst ausatmen stimulieren sie den Nervus Vagus, der wiederum den Parasympathicus anregt, also den Teil des autonomen Nervensystems, das für Entspannung und körperliche Erholung verantwortlich ist. In der Folge wird sich der Herzschlag verlangsamen und die Muskeln entspannen sich. Der ganze Körper fährt in den angenehmen Modus der Ruhe und Gelassenheit. 

478 ist auch der Geheimtipp wenn es darum geht, abends leicht in den Schlaf zu finden. 

©2010 Personalentwicklung 3000 Thomas Lang, Berlin